"Das Tagebuch der Anne Frank"
G. Frid

Regie: Enke Eisenberg

musikalische Leitung: Ilja Bilenko

Bühne und Kostüm













(...) Es entstand eine Atmosphäre, in der Annes und des Theaters Dachboden eins wurden. Bewegende, prägnante Szenen fesseln den Betrachter, und wenn Anja Daniela Wagner als Anne ihre Hand durch den Gitterzaun streckt, oder am Ende (...) hinterm Zaun vor den Zuschauern liegt, dann greift betroffenes Schweigen um sich.
Enke Eisenberg führt Anja Daniela Wagner in der spartanisch pointierten Ausstattung (Ronald Winter) zu realistischer Darstellung.

Thüringer Allgemeine, 23.03.2005


(...) Die Beklommenheit der Zuschauer hinter dem Drahtzaun vermischt sich mit tiefer Dunkelheit.

Am Klavier wird A.D.Wagner von Ilia Bilenko begleitet, der sichtbar wird, wenn nur noch der Hass in Gestalt des Nationalsozialismus den Ton angibt. Eine intelligente Lösung des Bühnenbildes (Ronald Winter) in Zusammenhang mit gezielt eingesetzter Beleuchtung macht diese Aufführung auch optisch zu einem großartigen Erlebnis.

 Mitteldeutsche Zeitung, 24.02.2005